Die wunderbare Welt der Vitalpilze - Magic Mushrooms für die Hundegesundheit

In der traditionellen chinesische Medizin (TCM) werden sie schon seit Jahrtausenden als wirksames Heilmittel geschätzt: die Vitalpilze.

Einer von Ihnen ist in Japan und Asien sogar als Antikrebsmittel zugelassen. Viele wissenschaftliche Studien belegen bereits ihre Wirksamkeit bei diversen Erkrankungen. Auch auf die Heilwirkung bei Tieren wurde man schon vor Jahrtausenden aufmerksam. So berichteten Hirten im Himalaya, dass die Yakherden widerstandsfähiger waren und länger lebten, nachdem sie die damals noch als Wiesengewächs bezeichneten Pilze gefressen hatten.

Auch in der westlichen Heilkunde erfreuen sich die Heilpilze immer größerer Beliebtheit. Besonders in der alternativen Tiermedizin wird oft von sehr schneller und effizienter Wirkung der verabreichten Pilze berichtet. Hunde z.B. haben einen 7-mal schnelleren Stoffwechsel wie wir Menschen - dementsprechend wirken die Heilpilze auch schneller, sie werden besser aufgenommen vom Organismus. Auch ich durfte bei meinem Hund schon die tolle Wirkung erleben. Aus diesem Grund habe ich mich auch entschieden, zusätzlich zu meiner Ausbildung als Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen, eine Weiterbildung zur Mykotherapeutin zu absolvieren. Der Einsatz bei unseren Hunden ist leicht - das Pilzpulver kann einfach über`s Futter gegeben werden und wird so auch gut aufgenommen.

Was zeichnet die Heilpilze aus?

Heilpilze haben viele wertvolle Inhaltsstoffe. Die enthaltenen Polysaccharide sind für die ausgleichende Wirkung der Pilze verantwortlich, Triterpene haben eine entzündungshemmende Wirkung - ähnlich wie Kortison - und hemmen die Histaminausschüttung. Daher sind Vitalpilze auch in der Lage Allergiebeschwerden zu lindern. Des Weiteren enthalten die Pilze wertvolle Enzyme und Vitamine. Je nach Einsatzgebiet werden die Vitalpilze in Form von Pilzpulver oder Pilzextrakt verabreicht. Da Pilze die Umgebung, in der sie wachsen, entgiften, ist besonders auf die Qualität der verwendeten Pilze zu achten. Hier ist auf jeden Fall die Verwendung von Bio-Produkten zu empfehlen.

Die Eigenschaften der einzelnen Heilpilze möchte ich euch in den kommenden Wochen vorstellen. Vitalpilze können wunderbar zu Unterstützung bei Allergien, bei Diabetes, bei Magen-Darm-Beschwerden, bei bakteriellen Infekten, bei Viruserkrankunge, bei Hormonstörungen oder aber auch bei Nervenerkrankungen verabreicht werden - um nur einige Einsatzgebiete zu nennen.

Jeder Pilz hat seine Besonderheiten - der Einsatz des richtigen Vitalpilzes und die Dosierung sollten individuell auf jedes Tier abgestimmt werden.

Zur individuellen Vitalpilzberatung geht`s hierlang

Kommentar schreiben

Kommentare: 0